Über The Healer Hip Hop

Mission

The Healer Hip Hop startete 2017 als Podcast, in dem Menschen interviewt werden, die die Werte von Hip Hop verkörpern: Respekt, Kreativität, Diversity, Authentizität und Empowerment.

Der Podcast sollte mein eigener Healer werden. Mit ihm habe ich meine Ängste vor Sichtbarkeit überwinden und mir erlaubt, mit meiner eigenen Stimme ein Teil des Hip Hop Universums zu sein.

Im Laufe der Jahre wurde die Vision größer:

The Healer Hip Hop inspiriert mit intimen und ermutigenden Interviews und bietet Menschen eine Plattform, deren Stimme im Business oft überhört werden.

Mit eigenen The Healer Hip Hop Online Festivals möchte ich Hip Hop Fans, Friends und Artists verbinden. Mit Online Kursen, die dich bei der Entdeckung deiner eigenen Kreativität unterstützen möchte ich dir Mut machen, dich selber an dieser globalen Hymne zu beteiligen.

Die Mission steht ganz im Sinne des Songs “The Healer (Hip Hop)” von Erykah Badu:

It’s bigger than religion
Hip Hop
It’s bigger than my people
Hip Hop
It’s bigger than the government
This one is the healer,
Hip Hop

Erykah Badu

Who is Ana Swartz?

1996: READY OR NOT?

In Dresden geboren und aufgewachsen, bin ich 1996 mitten in meiner Pubertät nach Süddeutschland gezogen, ready or not. Meine neue Heimat fand ich ab da im Hip Hop. Mein erstes selbst gekauftes Album: The Score von den Fugees.

1998: WHAT'S MY IZM?

Erykah Badu’s Live Album hat mein Leben für immer verändert. Ab da war sie meine große Schwester und sie nahm mich an die Hand in eine Welt voller Kreativität, Spiritualität und radikaler Individualität.

2004: NO COLLEGE DROPOUT

Ich entschied mich für dem sicheren Weg und studierte BWL. Meiner Leidenschaft, der Musik, ging ich heimlich nach. Mit Magix MusicMaker und einem 10 EUR Mikrofon habe ich meine erste Musik gemacht. Davon erzählt habe ich niemandem. Bei Kanyes Worten auf seinem Album College Dropout fühlte ich mich ertappt: Man I promise, she’s so self conscious. She has no idea what she’s doing in college. That major that she majored in don’t make no money. But she won’t drop out, her parents will look at her funny.

2010: THE HEALER (HIP HOP)

2010 hat sich meine Seele zum ersten Mal sehr laut gemeldet. Mittlerweile Mutter und Assistentin der Wirtschaftsprüfung, wurde bei mir chronisches Nierenversagen diagnostiziert. Die folgenden Jahren lebte ich mit weniger als 20% Nierenfunktion. Das riss mich komplett aus meinem Leben. In der Zeit wichtigster Heiler: Hip Hop

2014: THE REAL THING

Meine Krankheit zwang mich zu viel Ruhe. Dadurch konnte ich endlich meine innere Stimme hören. Die wenige Energie, die ich noch hatte, wollte ich mit Dingen verbringen, die ich liebe. Ich traute mich endlich vor anderen Menschen zu singen. Tansy Davis war meine Lehrerin. Mit ihr hatte ich auch meinen ersten Auftritt. Diese Angst zu überwinden war eine riesige Befreiung.

2017: OYOYO

Mittlerweile war meine Nierenfunktion nahezu null und ich schon seit 2 Jahren an der Dialyse. Die viele Zeit verbrachte ich mit Podcast und Musik hören. Der DNX Podcast und Megalohs Album Regenmacher waren meine Hauptmotivationen den The Healer Hip Hop Podcast zu starten. Er würde mich heilen, Hip Hop Fans und Menschen, die noch keinen Zugang zu Hip Hop haben.

2018: PAUSE

Durch The Healer Hip Hop lernte ich meinen leiblichen Vater wieder kennen, der mir 2018 eine seiner Nieren spendete. Wichtigster Begleiter in der Zeit war Musik, vor allem Billheincocks ‘Pause’. Die brauchte ich danach tatsächlich. Nach 8 sehr harten Jahren sehnte ich mich nach Stabilität und Normalität. Ich hatte Kraft für einen neuen Job und machte nebenher eine 18-monatige Coaching Ausbildung bei Veit Lindau. Außerdem wurde ich festes Teammitglied beim Musikblog MFF, dessen Gründer Elliott Rae ich 2017 interviewte.

2021: STEADY ON THE GRIND

Nach einem unglaublich zehrenden Jahrzehnt, was in Corona und Lockdown gipfelte, bin ich endlich bei mir angekommen. Seit Oktober widme ich mich The Healer Hip Hop Vollzeit. Er soll Menschen wie mich über die Musik hinaus näher zu sich und ihrer Stimme und Kreativität führen. Der Podcast geht mit inspirierenden Gesprächen in die zweite Runde, es folgen ein Online Festival und Online Kurse. Stay tuned.

Folgen über Ana Swartz

Ana bei Flaschengeist

Ana hat in der Öffentlichkeit noch nie über Ihre Bulimie, Magersucht und die dramatischen Umstände Ihres Nierenversagens gesprochen. Das Thema ist leider aktueller denn je – gerade in einer Zeit wo das nächste Schönheitsideal nur ein Klick entfernt ist.

Ana zu Gast bei Businessheldinnen

Im Interview spreche ich mit meiner Business-Kollegin und Herzensfreundin Anja alias Ana Swartz über ihren mega inspirierenden Weg ins erfolgreiche Onlinebusiness. 2017 hatte Anja Niereninsuffizienz im Endstadium, war dialysepflichtig, alleinerziehend, und konnte nur noch in Teilzeit arbeiten. Doch damit wollte sie sich nicht abfinden und kämpfte sich Schritt für Schritt wieder nach oben. Wie sie das geschafft hat und was sie heute mit ihrem Business in die Welt bringen will, erfährst du im Podcast.

Ana über Organtransplantation

Ich habe mich ein zweites Mal getroffen mit Ana Swartz von The Healer Hip Hop auf ein sehr berührendes, offenes und authentisches Gespräch. Dieses Mal ging vor allem um die Organtransplantation Ihrer Niere. Ein Thema welches extrem wichtig ist, denn auch Ich habe gemerkt wie wenig man über dieses Thema nachdenkt solange man nicht selber betroffen ist. Vor allem bei dem Thema Organspende.

Ana @ Every L Podcast

Ana joins me to discuss a couple of L’s that life has presented her with and what she felt about them at the time. She unpacks the emotional, mental and physical state she was in and touches on how her finances were impacted by it also. Ana then goes on to reveal what she now sees those L’s as after looking back in hindsight.

Ana @ Music is her passion

Schon im Kindesalter, wenn es ihr schwerfiel, ihre Emotionen zum Ausdruck zu bringen, war die Musik ein wohltuender Zufluchtsort. Das Genre des Hip Hop trat schließlich in Ana’s Leben, als sie vierzehn Jahre alt war. “Ich bin damals umgezogen, von Ostdeutschland nach Westdeutschland […]. Und das war nicht cool für mich. [Die Musik] hat mir die Heimat gegeben, die mir damals fehlte und ich glaube, das tut sie für viele.”

Ana @ byte.fm

Wer als weiblich gelesene Person musikalisch durchstarten möchte, muss häufig gegen Widerstände ankämpfen. Widerstände, auf die die männlichen (cis-geschlechtlichen) Kollegen häufig nicht treffen. Um so wichtiger ist es da, dass Frauen* Plattformen geboten werden, auf denen sie sich und ihre Musik präsentieren können. Eine dieser Plattformen ist das FLINTA* Hip Hop Festival,

Highlights

The Healer Hip Hop startete am 4. April 2017 mit einem ersten Post auf Instagram. In den 5 Jahren seit seines Bestehens entstanden über 40 deutsch- und englischsprachige Interviews mit Gästen, die die Werte von Hip Hop verkörpern und über 9.000 Follower verfolgen die fast 2.000 Posts auf Instagram.

Likes by Erykah Badu

Happy Listeners

Seasons

Episoden