About

von jbraeunig

The Healer Hip Hop

The Healer Hip Hop startete 2017 als Podcast, in dem Menschen interviewt werden, die die Werte von Hip Hop verkörpern: Respekt, Diversity, Authentizität und Empowerment. Die Interview Gäste sind wie Hip Hop international.

Auch meine Hörerschaft und Follower sind international und sehr loyal. Sie nahmen 2018 Anteil an meiner Transplantation und obwohl ich seither nur noch wenige neue Folgen veröffentlicht habe, sind die Follower und Zuhörer Zahlen über die Jahre nahezu gleich geblieben. Der Podcast ist in allen gängigen Apps und auf Spotify zu finden.

Du fragst dich, wer hinter The Healer Hip Hop steckt? Dann findest du unten die wichtigsten Stationen in meinem Leben, die mich hierher geführt haben.

Who is Ana Swartz?

1996
Ready or not?

In Dresden geboren und aufgewachsen, bin ich 1996 mitten in meiner Pubertät nach Süddeutschland gezogen, ready or not. Meine neue Heimat fand ich ab da im Hip Hop. Mein erstes selbst gekauftes Album: The Score von den Fugees. 

1998
What's yo Izm?
Erykah Badu's Live Album hat mein Leben für immer verändert. Ab da war sie meine große Schwester und sie nahm mich an die Hand in eine Welt voller Kreativität, Spiritualität und radikaler Individualität.
2004
No College Dropout
Ich entschied mich für dem sicheren Weg und studierte BWL. Meiner Leidenschaft, der Musik, ging ich heimlich nach. Mit Magix MusicMaker und einem 10 EUR Mikrofon habe ich meine erste Musik gemacht. Davon erzählt habe ich niemandem. Bei Kanyes Worten auf seinem Album College Dropout fühlte ich mich ertappt: Man I promise, she's so self conscious. She has no idea what she's doing in college. That major that she majored in don't make no money. But she won't drop out, her parents will look at her funny.
2010
The Healer (Hip Hop)
2010 hat sich meine Seele zum ersten Mal sehr laut gemeldet. Mittlerweile Mutter und Assistentin der Wirtschaftsprüfung, wurde bei mir chronisches Nierenversagen diagnostiziert. Die folgenden Jahren lebte ich mit weniger als 20% Nierenfunktion. Das riss mich komplett aus meinem Leben. In der Zeit wichtigster Heiler: Hip Hop
2014
The Real thing
Meine Krankheit zwang mich zu viel Ruhe. Dadurch konnte ich endlich meine innere Stimme hören. Die wenige Energie, die ich noch hatte, wollte ich mit Dingen verbringen, die ich liebe. Ich traute mich endlich vor anderen Menschen zu singen. Tansy Davis war meine Lehrerin. Mit ihr hatte ich auch meinen ersten Auftritt. Diese Angst zu überwinden war eine riesige Befreiung.
2017
Oyoyo
Mittlerweile war meine Nierenfunktion nahezu null und ich schon seit 2 Jahren an der Dialyse. Die viele Zeit verbrachte ich mit Podcast und Musik hören. Der DNX Podcast und Megalohs Album Regenmacher waren meine Hauptmotivationen den The Healer Hip Hop Podcast zu starten. Er würde mich heilen, Hip Hop Fans und Menschen, die noch keinen Zugang zu Hip Hop haben.
2018
Pause
Durch The Healer Hip Hop lernte ich meinen leiblichen Vater wieder kennen, der mir 2018 eine seiner Nieren spendete. Wichtigster Begleiter in der Zeit war Musik, vor allem Billheincocks 'Pause'. Die brauchte ich danach tatsächlich. Nach 8 sehr harten Jahren sehnte ich mich nach Stabilität und Normalität. Ich hatte Kraft für einen neuen Job und machte nebenher eine 18-monatige Coaching Ausbildung bei Veit Lindau. Außerdem wurde ich festes Teammitglied beim Musikblog MFF, dessen Gründer Elliott Rae ich 2017 interviewte.
2021
Steady on the grind

Nach einem unglaublich zehrenden Jahrzehnt, was in Corona und Lockdown gipfelte, bin ich endlich bei mir angekommen. Seit Oktober widme ich mich The Healer Hip Hop Vollzeit. Er soll Menschen wie mich über die Musik hinaus näher zu sich und ihrer Stimme und Kreativität führen. Der Podcast geht mit inspirierenden Gesprächen in die zweite Runde, es folgen ein Online Festival und Online Kurse. Stay tuned.